Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. (Datenschutz)

OK
FAQ

Ist der Hype um CBD als neues Wundermittel gerechtfertigt?

Die Österreicherin Bozi nutzt CBD als Medizin – und sie hat eine eigene Meinung dazu, ob der Hype um CBD
gerechtfertigt ist: “Gerechtfertigt würde ich es nicht nennen. Ich glaube, es ist eher der Weg, mit dem man
heutzutage etwas erreichen kann. CBD gibt es ja nicht erst seit heute – aber man spricht erst seit Kurzem darüber.
Wir möchten ja alle, dass es uns besser geht – aber kämpfen wir um das Recht, dass alle Kranken ihre Medizin
bekommen? Solange wir selbst nicht krank sind – was interessieren uns da die Wehwehchen der anderen? Ich
finde, wir brauchen die Freiheit, selbst entscheiden zu können, ob wir uns mit Chemie vollpumpen lassen oder
alternative Wege der Genesung gehen!”

 

Was sind die Unterschiede zwischen Hanf & Marijuana?

Industriehanf wird für seine Faser angebaut, und hat fast keine nachweisbaren Mengen an THC und einen
vergleichsweise höheren CBD-Anteil.
Hanf wird seit Tausenden Jahren für industrielle und medizinische Zwecke angebaut, so dass nützliche
Alltagsgegenstände wie Seile, Kleidung, Segel, Papier und viele weitere Produkte von dem robusten Rohstoff Hanf
profitieren und ursprünglich auch daraus hergestellt wurden.

 

Kann CBD e-Liquid beim Rauchstopp helfen?

Die Studien sagen JA! Gute Nachrichten für Raucher die gerne mit dem Rauch aufhören möchten. Nicht nur die
Erfindung der e-Zigarette hat vielen Rauchern geholfen auch CBD kann laut einer Studie aus England das
Verlangen nach einer Zigarette maßgeblich reduzieren.
Wir sind nicht befugt Erfolgsversprechungen bzw. Heilversprechungen zu machen, ebenso können wir niemals
garantieren, dass dieser Effekt bei jedem eintritt. Jeder Mensch ist einzigartig, somit ist bei ernsthafteren
Erkrankungen immer ein Arzt zu konsultieren.

Wieviel CBD Öl sollte ich einnehmen?

Empfehlung bezüglich der Anwendung und Dosierung von CBD:
Um beste Erfolge zu erreichen sollte CBD über einen Zeitraum von bis zu 60 Tagen täglich von 0,5ml – 1ml
(0,5 g – 1 g) eingenommen werden.
Generell sollten Sie CBD Öl nicht zur Mahlzeit einnehmen und nach Einnahme am besten ein Glas Wasser trinken.
1. Drücken Sie gewünschte Menge an CBD Öl auf den Finger oder in einen Löffel. (Jeder ml wird auf
den Applikator gemessen.)
2. Platzieren Sie die CBD Öl Dosis unter der Zunge.
3. Halten Sie die Dosis ca. 60 bis 90 Sekunden unter der Zunge (im Mund). Danach einfach
runterschlucken (wird über die Schleimhäute sehr gut aufgenommen)
CBD Öl kann auch zur schnellen Wirkung verdampft werden.

Wird CBD mir bei meiner Krankheit und meinen Beschwerden
helfen?

Hanf-Öl und Hanf-Paste und alle anderen Produkte mit CBD gelten als Nahrungsergänzungsmittel, die laut
Wissenschaft und Medizin positive Auswirkungen bei diversen Leiden und Krankheiten haben. Wir empfehlen
jedoch, dass Sie Ihre eigene Forschung aus den reichlich vorhandenen seriösen Quellen (online verfügbar), wie
zum Beispiel via PubMed durchzuführen.